IHK Projektleiter:in Intensivlehrgang Projektmanagement im öffentlichem Dienst

Viele Aufgaben auf dem Tisch, hohe Ansprüche und nie genug Geld und Leute. Das ist die typische Situation, in der ein richtig gutes Projektmanagement gebraucht wird.

Und das ist in der öffentlichen Verwaltung genauso wie in Wirtschaft und Industrie.

Aber in einigen wesentlichen Punkten funktionieren Projekte und Projektmanagement im öffentlichen Bereich anders.

Wir haben daher einen speziellen Kurs mit einem Team, einer ausschließlich öffentlich-rechtlichen Fallstudie und Vertiefung.

Unsere Referent(innen) sind mit Dipl.- Kfm. Berekat Karavul, Landrat a.D. Tjark Bartels sowie Dipl.-Ing. Sebastian Priebe (MBA) sowohl anerkannte und langjährige “Best-in-Class“ Trainer der GPM als auch erfahrene Führungspersonen und Projektmanager aus dem öffentlichen Dienst.

Die Basis bilden die grundlegenden, anerkannten und an der IPMA orientierten Methoden und dafür können Sie auch das IHK-Projektleiterzertifikat am Ende des Kurses erreichen.

Zusätzlich machen wir Sie mit Elementen des agilen Projektmanagement vertraut, denn viele Ideen und Herangehensweisen sind innovativ und helfen sehr, wenn Sie einen hybriden Ansatz für sich entwickeln wollen oder einfach verstehen möchten, wie beispiels- weise das SCRUM eines Lieferanten oder Partners funktioniert.

 

UND WAS IST ANDERS IM PROJEKTMANAGEMENT FÜR DEN ÖFFENTLICHEN DIENST?

HIERARCHIE

Die Implementierung ist eine Herausforderung, da in der Verwaltung eine starke Dominanz der Linienstruktur herrscht und meist auch nicht einfach verändert werden kann. Wie gelingt es trotzdem? Wie komme ich zu einer Projektorientierung?

DIE SHOW-KÜCHE

Sehr viele Projekte – gerade im kommunalen Bereich – finden unter Beobachtung von sehr vielen Menschen statt, ihr Tun oder Lassen wird in der Presse diskutiert und 50.000 Einwohner sind gleichzeitig auch die besten Spezialisten. Ein bisschen wie am Samstag zur Bundesliga. Kaum ein Unternehmen ist so sehr der Kontrolle durch das Umfeld ausgesetzt. Das bedeutet ganz besondere Methoden im internen Umgang, der Kommunikation zu Politik und Umfeld.

DIE VIELZAHL DER ZIELVORGABEN

Neben doppischen Haushaltszielen, politischen Zielen und gesetzlichen Vorgaben von Land und Bund hat ihre Bürgermeisterin oder Bürgermeister noch eine ganz eigene Agenda.

Nicht ganz einfach, dort eine eigene, funktionierende Zielkaskade aufzubauen – Wir gucken, wie es trotz dem geht.

 

DER LEHRGANG UMFASST UNTER ANDEREM DIE FOLGENDEN THEMEN:

  •           Projektmanagement- Was ist ein Projekt? Was ist Routine?
  •           Anforderungen und Projektziele im öffentlich-rechtlichen Umfeld
  •           Teamwork und Verantwortlichkeit – auch in der Linie
  •           Projektumfeld und Stakeholder – Arbeiten vor großem Publikum
  •           Ressourcen und Kosten
  •           Projektmanagement ist keine Planwirtschaft – Dinge ändern sich.
  •           Persönliche Kommunikation
  •           Strategie
  •           Verhandlungen
  •           Beschaffung und Verträge

 

Nach Abschluss des Lehrganges sind Sie in der Lage, komplexe Aufgaben viel besser zu bewältigen, exakt zu berichten und rechtzeitig zu sehen, wenn Schwierigkeiten auf Sie zukommen.

Wenn Sie ein Portfolio verwalten oder sogar alle Projekte koordinieren, werden Sie neue Ansätze haben, wie Sie Projektmanagement strategisch integrieren können.

 

ZIELGRUPPE

Der Lehrgang richtet sich an folgende Personen aus Kommunen, kommunalen Unternehmen oder anderen Bereichen des öffentlichen Dienstes:

  •           Projektverantwortliche oder verantwortliche Mitarbeitende
  •           Mitarbeitende in zentraler Funktion (Organisation, Stabsarbeit, Projekt-Office)
  •           Linienvorgesetzte mit Projektverantwortung
  •           Projektleiter/innen aus allen Bereichen (Technik, sozial Organisation, Bau)
  •           Ambitionierte Anwärter/innen im letzten Jahr
  •           Berufserfahrene, die ihre bisherige Erfahrung mit fundiertem PM Wissen unterlegen wollen

 

ANFORDERUNGEN

Der Lehrgang orientiert sich an den Projektmanagement-Kernkompetenzen der ICB (IPMA Competence Baseline). Erfahrung in den Kompetenzelementen des Projektmanagements wird nicht notwendigerweise vorausgesetzt, es ist aber von Vorteil, wenn Sie erste Erfahrungen mit Projektarbeit gesammelt haben.

 

ABLAUF

Die Projektmanagement Schulung umfasst einen 1-wöchigen, intensiven Lehrgang mit einer optionalen abschließenden schriftlichen Zertifikatsprüfung.

Die Schulungstermine sind wie folgt gegliedert:

  •           Sonntag: Anreise bis 15:00 Uhr
  •           Montag bis Donnerstag:
  • 08:30 bis 18:00 Uhr Seminar
  •           Freitag: Intensivtag Fallstudie und Prüfungsvorbereitung
  •           Samstag: Prüfung, Rückblick, Abreise

Die Prüfung schließt mit dem Zertifikat Projektleiter:in (IHK) ab.

 

KOSTEN

Der Lehrgang kostet einschließlich des IHK Zertifikates “Projektleiter:in IHK” 2400.- EUR netto.

In diesem Preis sind alle Lehrmaterialien, die Nutzung der Software “Workspace PM”, sowie die Pausenverpflegung im Tagungszentrum enthalten sowie die Bewirtung an den gemeinsamen Abendveranstaltungen (mit Tischgetränken).

Die Unterkunft bucht jede(r) Teilnehmer bitte selbst. Wir geben Ihnen gerne Hotelempfehlungen. Die Buchung dieser Hotels ermöglicht einen engeren Bezug zur Seminargruppe, zumal die ersten Programmpunkte mit der Gruppe am Tag der Anreise starten.


FLYER

Zu diesem Lehrgang gibt es einen informativen Flyer, den Sie hier herunterladen können:

Zum Download




Lehrgangsort Hannover
Lehrgangs-Nr. 24-1520Ö
1. Phase 19.08.2024 - 24.08.2024

Die Kosten für diesen Lehrgang entnehmen Sie bitte unserer Preisliste

Ansprechpartner für diesen Lehrgang ist:
Trainingsmanagement (Kontakt aufnehmen)
TRUECARE GmbH


Häufig gestellte Fragen
E-Mail Anfrage

Zur Lehrgangsübersicht